Unsere Gottesdienste an Heilig Abend

Weihnachten in Zeiten der Pandemie:

Dieses Virus und die damit verbundenen Einschränkungen stellen uns alle vor große Herausforderungen.

Eine Kindermette und eine Christmette wie gewohnt in der Kirche unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln abzuhalten, das schien uns nicht machbar. Daher hat ein Team um Pfarrer Weghorn sich Gedanken gemacht und es kam die Idee auf, die Gottesdienste im Freien abzuhalten.

Anfangs stand sogar eine ökumenische Umsetzung im Gespräch, jedoch sind auch Freiluftgottesdienste einer maximalen Teilnehmerzahl unterworfen und wir wollen so vielen Menschen wie möglich eine Teilnahme ermöglichen. So wird es am 24.12.2020 sowohl evangelische als auch katholische Weihnachtsgottesdienste geben und jeder sollte eine Möglichkeit haben, einen passenden Gottesdienst für sich selbst zu finden.

Unsere Kindermette um 15:00 Uhr
und unsere Christvesper um 17:00 Uhr

finden „Open-Air“ auf der Munkerwiese statt.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Es wurde ein Sicherheitskonzept erdacht und wir werden auf die Einhaltung der Abstände zwischen den einzelnen Stehplätzen achten. Sitzplätze können wir aus organisatorischen Gründen nicht anbieten und auch keine Platzreservierungen.
Hier gilt: Wer zuerst (mit seiner ausgedruckten Karte) kommt, steht zuerst
(wie beim Festival).

Für die Christmette um 22:00 Uhr

wird es reservierte Sitzplätze geben, da mehrere Personen aus einem Haushalt mit weniger Abstand untereinander sitzen können, während Einzelpersonen mehr Abstand benötigen.
Daher gilt hier: Wer zuerst reserviert, der sitzt vorne (wie im Theater).

Anmeldeschluss ist der 21.12.2020

    Bitte Name und Vorname eingeben:


    Bitte E-Mail-Adresse eingeben:

    Ihre Telefonnummer:

    Reservierung für folgenden Gottesdienst am 24.12.2020

    Anzahl an Reservierungen/Eintrittskarten:

    Art der Karten:

    Freie Texteingabe, z.B. die Namen der weiteren Besucher:

    Datenschutzerklärung

    Familiengottesdienst am 1. Advent

    Da die Plätze durch

    die Sicherheitsabstände begrenzt sind,

    bitten wir um Anmeldung zum

    Familiengottesdienst am Sonntag, 29.11.2020 um 10:30 Uhr.

     

      Bitte Name und Vorname eingeben:

      E-Mail-Adresse:

      Ihre Telefonnummer:

      Anzahl an Reservierungen/Eintrittskarten:

      Freie Texteingabe, z.B. die Namen der weiteren Besucher:

      Ostern in unserer Kirche

      Vor und nach Ostern sind Stationen zu Leiden und Auferstehung Jesu in unserer Kirche aufgebaut. Die neue Osterkerze wird am Ostersonntag entzündet und brennt an den Osterfeiertagen. Sie dürfen sich gerne eine Kerze daran anzünden und mitnehmen, ebenso Ostereier. Für Kinder sind auch Ostereier vor der Kirche versteckt.

      Wir bleiben für Sie da!

      Während der Krisenzeit läuten an den christlichen Sonn- und Feiertagen um 09:00 Uhr alle katholischen und evangelischen Kirchenglocken im gesamten Bereich des Dekanats Hersbruck.

      Dies wollen wir in ökumenischer Gemeinschaft tun zur Erinnerung daran,
      – dass wir eigentlich an diesen Tagen als Gemeinden Gottesdienst feiern würden,
      – dass wir eigentlich an diesen Tagen Gemeinschaft am Tisch des Herrn haben würden,
      – dass uns nichts trennen kann von der Liebe Gottes und wir Hoffnung haben dürfen für uns und diese Welt,
      – dass wir in der häuslichen Gemeinschaft eine kurze Andacht feiern können.

      Eine kleine Hilfe für das persönliche Gebet und die Stille will Ihnen ein Andachtsblatt sein, welches in der Kirche ausliegt und welches Sie auch hier: Andacht und Besinnung finden.

      Bitte bleiben Sie gesund.

      Maßnahmen zur Corona-Prävention in unserer Gemeinde

      Stand: 17.03.2020

      Angesichts der von der Staatsregierung angeordneten Maßnahmen finden vorerst bis zum 19. April 2020 in unserer Kirchengemeinde keine Gruppen und Kreise mehr statt. Auch die Gottesdienste müssen entfallen.

      Zur sonntäglichen Gottesdienstzeit um 9.00 Uhr läuten aber die Kirchenglocken wie gewohnt und laden dazu ein, zu Hause eine kleine Andacht zu feiern.

      Wir verweisen auch gerne auf die täglichen Andachten unter dem Motto “Ein paar Minuten Zuversicht“, die auf der Internetseite des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach (Hessen-Nassau) unter www.dekanat-big.de veröffentlicht werden.

      Unsere Christuskirche ist tagsüber immer für Sie geöffnet, falls Sie einen Ort der Ruhe benötigen. Ebenso bieten wir auch seelsorgerliche Begleitung an, gerne auch per Telefon.

      Wenn Sie Ihr Haus nicht verlassen können oder wollen, aber dringende Einkäufe zu erledigen sind oder Medikamente abzuholen wären, melden Sie sich bitte ebenfalls. Es steht im Hintergrund ein Helferkreis bereit, um Sie mit dem nötigsten zu versorgen.

      Da die Konfirmation in die vom Staatsministerum angeordnete Schutzzeit fällt und niemand weiß, wie lange die Verbreitung des Corona-Virus anhält, war die einzige mögliche Entscheidung, die Konfirmation auf den Herbst 2020 zu verschieben.

      Das Pfarramt bleibt weiterhin am Freitag von 9-13 Uhr durch die Pfarramtssekretärin besetzt. Publikumsverkehr ist aber grundsätzlich nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung oder im äußersten Notfall möglich.

      Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an:

      Pfarrer Hans Weghorn Tel. 09123/3504 oder per Mail: pfarramt.neunkirchen.sand@elkb.de

      Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Nadine Wehmer per Mail: n.wehmer@gmx.de

      Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit” (2.Timotheus 1,7).

      Frauenfrühstück

      Am Samstag, 16. November 2019 fand das letzte Frauenfrühstück statt mit Frau Gabriele Blos zum Thema: „Mut tut gut“: Eine Ermutigung für alle, sich nicht durch schlechte Erfahrungen und falsche Rücksichtnahmen entmutigen zulassen, sondern – von Gott gestärkt und ermutigt –  Dinge anzusprechen, zu tun und auch Neues, Ungewohntes zu wagen. Weiterlesen

      Flüchtlinge in Speikern

      Die beiden Kirchengemeinden Neunkirchen wollen gemeinsam und ökumenisch die Flüchtlinge, welche voraussichtlich im Februar 2016 in Speikern einziehen werden, unterstützen. Es ist geplant, diese bei Bedarf zu fördern und Freizeitangebote zu machen. Gemeinsame Treffen, Kaffeetrinken, Einkaufen, Arztbesuche und Ämtergänge begleiten, Nachhilfe bei Hausaufgaben, etc.

      Wer uns dabei unterstützen möchte, melde sich bitte im Pfarramt, Tel. 09123/3504