Frauenfrühstück

Am Samstag, 16. November 2019 fand das letzte Frauenfrühstück statt mit Frau Gabriele Blos zum Thema: „Mut tut gut“: Eine Ermutigung für alle, sich nicht durch schlechte Erfahrungen und falsche Rücksichtnahmen entmutigen zulassen, sondern – von Gott gestärkt und ermutigt –  Dinge anzusprechen, zu tun und auch Neues, Ungewohntes zu wagen. Eine Stärkung und Ermutigung waren die 37 Frauenfrühstücks–Treffen, die das Team im Laufe der Jahre gestemmt hat, für viele Frauen. Jedes Mal war der Gemeindesaal gut gefüllt, und viele bedauern es, dass das bewährte Frauenkreisteam nun aufhört und in den verdienten Ruhestand geht.

Mehrere Mitarbeiterinnen waren schon beim ersten Neunkirchener Frauenfrühstück im Februar 2002 mit dabei. Die Idee, ein Frauenfrühstück zu veranstalten, kam von Alexandra Pfeiffer, die das Team auch in den ersten Jahren leitete. Ziel war es, Frauen ein interessantes Thema, das ihr Leben betrifft hören, zu bieten, gemeinsam zu singen und zu beten und sich einen Vormittag lang verwöhnen zu lassen.

Uns so haben die Frauen keine Mühe gescheut, passende Referentinnen zu finden und ein leckeres Buffet vorzubereiten – was für manche tatsächlich einen ganzen Arbeitstag bedeutete.

An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die jahrelange treue Mitarbeit.

Die Fotos zeigen eine Kostprobe vom Buffet und die Mitarbeiterinnen des scheidenden Teams mit Schwester Theresa Zukic beim 35. Frauenfrühstück im Jahr 2017:

(von links) Renate Büttner, Marianne Semlinger, Irmgard Eisenhut, Irmgard Mayer, Antonia Raum und Brigitte Hergott.

Foto Erika Weghorn

Das war die schlechte Nachricht: das bisherige Team hört auf! Und jetzt noch die gute Nachricht: Wahrscheinlich wird sich wieder ein Team zur Vorbereitung von Frauenfrühstücken bilden. Dabei sind weitere Mitarbeiterinnen sehr willkommen. Bei Interesse fragen Sie nach im Pfarramt (09123 3504) oder bei Erika Weghorn (09123 9906637).