Kirchgeldbrief

13055465_925328300923060_8891400895213949247_nEnde September erhalten Sie wieder Ihren Kirchgeldbescheid, welcher durch die Gemeindebriefausträgerinnen verteilt wird. Das Kirchgeld verbleibt in voller Höhe in der eigenen Kirchengemeinde und wird zur Finanzierung wichtiger Vorhaben benötigt.

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die im vergangenen Jahr unserer Bitte nachgekommen sind und ihren Kirchgeldbetrag überwiesen haben. Insgesamt waren es 6.890.- Euro, die für Renovierungsarbeiten im Gemeindehaus gegeben wurden. Dabei wurde ein neuer Teppichboden verlegt, im Gemeinderaum und in den Nebenräumen wurden Malerarbeiten durchgeführt und der Vorhang auf der Bühne wurde durch einen neuen ersetzt. Durch Ihr Kirchgeld haben Sie mit dazu beigetragen, dass die Gemeinderäume wieder freundlicher und einladender wirken.

In diesem Jahr wollen wir das Kirchgeld zur einen Hälfte für die Jugendarbeit in unserer Kirchengemeinde verwenden. Wir freuen uns sehr, dass es eine neue Jugendgruppe gibt, die sich nach der Konfirmation gegründet hat. Die Gruppe, die sich wöchentlich trifft, wird ab September unterstützt durch einen „Projektsekretär“ des CVJM (Christlicher Verein junger Menschen)-Landesverbands. Er wird einmal im Monat die Gruppenstunde gestalten, die Jugendlichen begleiten und anleiten und auch im Konfirmandenunterricht mitwirken. Die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 3.000.- Euro im Jahr. Unser Kirchenvorstand hat das in seiner Sitzung im Juni 2017 einstimmig beschlossen. Es ist uns sehr wichtig, dass junge Menschen in der Kirchengemeinde Heimat finden und kompetente Begleitung erfahren.

Zur anderen Hälfte soll das Kirchgeld für die Verbesserung der sanitären Anlagen im Gemeindehaus verwendet werden.

Bitte zeigen Sie durch Ihren Kirchgeldbeitrag, dass Ihnen die Jugendarbeit unserer  Kirchengemeinde und das Gemeindehaus mit den dort stattfindenden Veranstaltungen, Gruppen und Kreisen etwas bedeutet.