Online-Gottesdienste zu Weihnachten

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam die Familienmette und die Christvesper auf der Munkerwiese feiern zu dürfen. Leider sind die Wetterprognosen nicht so wirklich erfreulich, aber es gibt bekanntlich kein schlechtes Wetter, sondern nur schlechte Kleidung.

Für den Fall, dass es Ihnen zu nass und zu kalt ist, die Freiluftveranstaltung zu besuchen, oder Sie andere Gründe haben, warum Sie nicht kommen können, möchten wir Ihnen die Famlienmette der die Kirchengemeinde Offenhausen ans Herz legen Diese hat im Auftrag der EKD einen Kindergottesdienst zum Heiligabend produziert.

Mit dabei sind viele Ehrenamtliche, Kinder und der Windsbacher Knabenchor. Freigeschaltet wird er am 24.12. um 14 Uhr.

Der Direktlink findet sich hier:

Dazu gibt es ein Liedblatt und eine Bastelvorlage auf
https://www.offenhausen-evangelisch.de

Heilig Abend – Gottesdienste in TV und im Radio

„Wie kommen wir dieses Jahr zur Krippe?“ das Motto für den Gottesdienst, den Das Erste am Heiligabend ab 16.15 Uhr aus der St.-Marien-Kirche in Winsen a. d. Luhe überträgt.

Das ZDF überträgt die Evangelische Christvesper  aus der Saalkirche in Ingelheim. Der feierliche Gottesdienst mit Krippe, lichtgeschmückten Tannenbäumen und Kerzen in den Bänken, in denen der Kinder- und Jugendchor „canto vocale“ die klassischen IWeihnachtslieder singt, beginnt um 19.15 Uhr.

Der Ökumenische Weihnachtsgottesdienst ‚Fürchtet Euch nicht! Es weihnachtet sehr‘ als Ersatz für den Gottesdienst im Max-Morlock-Stadion Nürnberg wird an Heiligabend im Frankenfernsehen (um 19 Uhr / 21 Uhr / 23 Uhr) und bei Radio F (um 15.30 Uhr) übertragen. Mitwirkende sind u.a. die beiden  Stadtdekane Dr. Jürgen Körnlein und Andreas Lurz, LUX – Junge Kirche Nürnberg, sowie eine Band und ein Bläserensemble.

Um 17.55 Uhr gibt es im Radio auf Bayern 1 ein Wort von Professorin Johanna Haberer „Zum Heiligen Abend“. Im Anschluss können Sie ab 18.05 auf Bayern 2 die Christvesper mit Pfarrer Eberhard Hadem aus Roth verfolgen. Alle Infos zum Weihnachtsprogramm auf der Themenwebseite Religion des Bayerischen Rundfunks.

Weitere Online-Gottesdienstformen, Radiogottesdienste, Fernsehgottesdienste und Streamingangebote aus ganz Bayern, im Fernsehen, Radio und im Internet finden Sie hier:

https://www.bayern-evangelisch.de/gottesdienste-an-heilig-abend-und-weihnachten-in-den-medien-3606.php

Unsere Gottesdienste an Heilig Abend

Weihnachten in Zeiten der Pandemie:

ABSAGE DER CHRISTMETTE UM 22:00 UHR

 

Dieses Virus und die damit verbundenen Einschränkungen stellen uns alle vor große Herausforderungen.

Eine Kindermette und eine Christmette wie gewohnt in der Kirche unter den geltenden Abstands- und Hygieneregeln abzuhalten, das schien uns nicht machbar. Daher hat ein Team um Pfarrer Weghorn sich Gedanken gemacht und es kam die Idee auf, die Gottesdienste im Freien abzuhalten.

Anfangs stand sogar eine ökumenische Umsetzung im Gespräch, jedoch sind auch Freiluftgottesdienste einer maximalen Teilnehmerzahl unterworfen und wir wollen so vielen Menschen wie möglich eine Teilnahme ermöglichen. So wird es am 24.12.2020 sowohl evangelische als auch katholische Weihnachtsgottesdienste geben und jeder sollte eine Möglichkeit haben, einen passenden Gottesdienst für sich selbst zu finden.

Unsere Kindermette um 15:00 Uhr
und unsere Christvesper um 17:00 Uhr

finden „Open-Air“ auf der Munkerwiese statt.
Aufgrund der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich. Es wurde ein Sicherheitskonzept erdacht und wir werden auf die Einhaltung der Abstände zwischen den einzelnen Stehplätzen achten. Sitzplätze können wir aus organisatorischen Gründen nicht anbieten und auch keine Platzreservierungen.
Hier gilt: Wer zuerst (mit seiner ausgedruckten Karte) kommt, steht zuerst
(wie beim Festival).

Aufgrund der Ausgangssperren kann die Christmette um 22:00 Uhr nicht stattfinden.

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, ist von der momentanen Ausgangssperre auch unsere Christmette um 22:00Uhr betroffen.

Aus diesem Grund hat der Kirchenvorstand per Videokonferenz beraten und hat mit großer Mehrheit schweren Herzens entschieden, die Feier der Christmette komplett abzusagen. Ein Vorverlegen auf einem früheren Starttermin hätte die ehrenamtlichen Helfer in arge Zeitnot gebracht, da manche bei allen drei Gottesdiensten mithelfen. Auch als Kirchengemeinde sind wir uns unserer Verantwortung gegenüber unseren Kirchenmitgliedern bewusst und haben diese Entscheidung aus Nächstenliebe und Fürsorge getroffen.

Anmeldeschluss ist der 21.12.2020

    Bitte Name und Vorname eingeben:


    Bitte E-Mail-Adresse eingeben:

    Ihre Telefonnummer:

    Reservierung für folgenden Gottesdienst am 24.12.2020

    Anzahl an Reservierungen/Eintrittskarten:

    Sie erhalten von uns eine Bestätigung per E-Mail, bringen Sie diese bitte zum Gottesdienst mit.

    Freie Texteingabe, z.B. die Namen der weiteren Besucher:

    Datenschutzerklärung

    Gott spricht: „Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten.“


    (Jeremia 31,9: Monatsspruch November 2020)

    In einer Grundschulklasse beginnt ein Kind plötzlich zu weinen und weint in einem fort. Kein Zureden hilft. Das Mädchen zuckt hilflos mit den Schultern, als der Lehrer nach dem Grund seines Weinens fragt. Ob es Schmerzen hat, ob eine Krankheit kommt? Weiterlesen

    KINDERBIBELTAG 2020

    Am Samstag, dem 24. Oktober 2020 beginnen wir um 10:00 Uhr diesmal in der evangelischen Kirche. Wir folgen den Spuren des verlorenen Sohnes mit einer Rallye in kleinen Gruppen durch Neunkirchen, wir spielen natürlich auch Spiele und es wird gebastelt werden. Jedoch ganz anders, als in den Jahren zuvor. Weiterlesen

    „Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“

    Kurzmitteilung

    (Psalm 139,14 – Monatsspruch August)

    Taufstein

    Liebe Gemeindeglieder,
    im Mai wurde unser viertes Enkelkind geboren. Als ich den kleinen Samuel das erste Mal sah und in meinen Armen hielt, konnte ich einstimmen in die Worte des Psalmverses: „Wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“ So ein kleines, feingliedriges Wesen regt neu an zum Lob und Dank gegenüber Gott und seiner Schöpfermacht.
    Weiterlesen

    Ostern in unserer Kirche

    Vor und nach Ostern sind Stationen zu Leiden und Auferstehung Jesu in unserer Kirche aufgebaut. Die neue Osterkerze wird am Ostersonntag entzündet und brennt an den Osterfeiertagen. Sie dürfen sich gerne eine Kerze daran anzünden und mitnehmen, ebenso Ostereier. Für Kinder sind auch Ostereier vor der Kirche versteckt.

    Wir bleiben für Sie da!

    Während der Krisenzeit läuten an den christlichen Sonn- und Feiertagen um 09:00 Uhr alle katholischen und evangelischen Kirchenglocken im gesamten Bereich des Dekanats Hersbruck.

    Dies wollen wir in ökumenischer Gemeinschaft tun zur Erinnerung daran,
    – dass wir eigentlich an diesen Tagen als Gemeinden Gottesdienst feiern würden,
    – dass wir eigentlich an diesen Tagen Gemeinschaft am Tisch des Herrn haben würden,
    – dass uns nichts trennen kann von der Liebe Gottes und wir Hoffnung haben dürfen für uns und diese Welt,
    – dass wir in der häuslichen Gemeinschaft eine kurze Andacht feiern können.

    Eine kleine Hilfe für das persönliche Gebet und die Stille will Ihnen ein Andachtsblatt sein, welches in der Kirche ausliegt und welches Sie auch hier: Andacht und Besinnung finden.

    Bitte bleiben Sie gesund.

    Maßnahmen zur Corona-Prävention in unserer Gemeinde

    Stand: 17.03.2020

    Angesichts der von der Staatsregierung angeordneten Maßnahmen finden vorerst bis zum 19. April 2020 in unserer Kirchengemeinde keine Gruppen und Kreise mehr statt. Auch die Gottesdienste müssen entfallen.

    Zur sonntäglichen Gottesdienstzeit um 9.00 Uhr läuten aber die Kirchenglocken wie gewohnt und laden dazu ein, zu Hause eine kleine Andacht zu feiern.

    Wir verweisen auch gerne auf die täglichen Andachten unter dem Motto “Ein paar Minuten Zuversicht“, die auf der Internetseite des Evangelischen Dekanats Biedenkopf-Gladenbach (Hessen-Nassau) unter www.dekanat-big.de veröffentlicht werden.

    Unsere Christuskirche ist tagsüber immer für Sie geöffnet, falls Sie einen Ort der Ruhe benötigen. Ebenso bieten wir auch seelsorgerliche Begleitung an, gerne auch per Telefon.

    Wenn Sie Ihr Haus nicht verlassen können oder wollen, aber dringende Einkäufe zu erledigen sind oder Medikamente abzuholen wären, melden Sie sich bitte ebenfalls. Es steht im Hintergrund ein Helferkreis bereit, um Sie mit dem nötigsten zu versorgen.

    Da die Konfirmation in die vom Staatsministerum angeordnete Schutzzeit fällt und niemand weiß, wie lange die Verbreitung des Corona-Virus anhält, war die einzige mögliche Entscheidung, die Konfirmation auf den Herbst 2020 zu verschieben.

    Das Pfarramt bleibt weiterhin am Freitag von 9-13 Uhr durch die Pfarramtssekretärin besetzt. Publikumsverkehr ist aber grundsätzlich nur nach vorheriger telefonischer Vereinbarung oder im äußersten Notfall möglich.

    Bei Fragen oder Problemen wenden Sie sich bitte an:

    Pfarrer Hans Weghorn Tel. 09123/3504 oder per Mail: pfarramt.neunkirchen.sand@elkb.de

    Die Vertrauensfrau des Kirchenvorstands: Nadine Wehmer per Mail: n.wehmer@gmx.de

    Gott hat uns nicht gegeben den Geist der Furcht, sondern der Kraft und der Liebe und der Besonnenheit” (2.Timotheus 1,7).

    Frauenfrühstück

    Am Samstag, 16. November 2019 fand das letzte Frauenfrühstück statt mit Frau Gabriele Blos zum Thema: „Mut tut gut“: Eine Ermutigung für alle, sich nicht durch schlechte Erfahrungen und falsche Rücksichtnahmen entmutigen zulassen, sondern – von Gott gestärkt und ermutigt –  Dinge anzusprechen, zu tun und auch Neues, Ungewohntes zu wagen. Weiterlesen