Aus dem Gemeindebrief November 2022 – Januar 2023

Kennen Sie das Amtsgericht in Hersbruck? Der Ort, an dem für unsere Region Recht gesprochen wird. Wer hier einen Termin hat, der hofft, dass es gerecht zugeht, dass ohne Ansehen der Person Böses und Gutes abgewogen wird. Das ist nicht unbedingt selbstverständlich. Der Prophet Jesaja klagt relativ zu Anfang seines Wirkens mit sieben Wehklagen im Namen Gottes die Oberschicht Israels an, dass sie sich weder an Gesetz und Recht noch an Gottes Gebote hält. Ein Satz aus dieser Anklage ist der Monatsspruch für den November:

Weiterlesen

Gott spricht: „Sie werden weinend kommen, aber ich will sie trösten und leiten.“


(Jeremia 31,9: Monatsspruch November 2020)

In einer Grundschulklasse beginnt ein Kind plötzlich zu weinen und weint in einem fort. Kein Zureden hilft. Das Mädchen zuckt hilflos mit den Schultern, als der Lehrer nach dem Grund seines Weinens fragt. Ob es Schmerzen hat, ob eine Krankheit kommt? Weiterlesen

„Ich danke dir dafür, dass ich wunderbar gemacht bin; wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“

Kurzmitteilung

(Psalm 139,14 – Monatsspruch August)

Taufstein

Liebe Gemeindeglieder,
im Mai wurde unser viertes Enkelkind geboren. Als ich den kleinen Samuel das erste Mal sah und in meinen Armen hielt, konnte ich einstimmen in die Worte des Psalmverses: „Wunderbar sind deine Werke; das erkennt meine Seele.“ So ein kleines, feingliedriges Wesen regt neu an zum Lob und Dank gegenüber Gott und seiner Schöpfermacht.
Weiterlesen